Was ist solidarische Landwirtschaft?
Die Wirtschaftsgemeinschaft "gemeinsam-wirtschaften" hat sich Anfang 2013 auf dem WeidenHof gegründet. Die Wirtschaftsgemeinschaft richtet sich nach den Grundsätzen der Community Supported Agriculture (CSA) oder im deutschsprachigen Raum „solidarischen Landwirtschaft“. Menschen aus den unterschiedlichsten Orten aus der Region haben sich mit dem WeidenHof zusammengeschlossen, um gemeinsam mit uns als Landwirten eine „andere Landwirtschaft“  möglich zu machen. Gemeinsam kümmern wir uns um die Belange des WeidenHofes und sorgen für eine von allen getragene landwirtschaftliche Produktion und Wirtschaftlichkeit des gesamten Hofes. Gemeinsam wirtschaften. weitere Info zur solidarischen Landwirtschaft
Was bietet der WeidenHof an?
Der WeidenHof bietet frisches Gemüse der Saison, Eier und Rind- wie auch Schaf- und Hühnerfleisch an. Siehe unsere Gärtnerei und unsere Tiere
Seid Ihr Bio ?
Ja, wir wirtschaften nach den Eu-ÖKO Richtlinien und lassen uns zusätzlich nach den Demeter Standards zertifizieren
Wo ist die Ausgabe der Lebensmittel
Die Verteilung unserer Lebensmittel erfolgt zur Zeit über 6 verschieden Depots in Rotenburg (Wümme), in Scheeßel ,in Schneverdingen, in Soltau und bei uns auf dem WeidenHof. Die Mitglieder bekommen einen Schlüssel für das jeweilige Depot und können dann Ihre Waren dort selber abholen. link Depots
Kann man Lebensmittel bestellen?
Nein, bei uns kann man keine Ware bestellen. Wir ernten frisch was bei uns wächst und dass wird dann an einem festgelegten Liefertermin pro Woche in die Depots geliefert.
Wie werden die Lebensmittel zugewiesen
Wir vergeben Anteile für ein (Wirtschafts-) Jahr bei uns auf dem WeidenHof. Ein Anteil ist für ein bis zwei erwachsene Personen konzipiert und soll den Bedarf an frischem Gemüse der Saison, Eiern und Fleisch decken.
Gibt es einen Hofladen?
Nein einen Hofladen gibt es nicht, da alle Lebensmittel, die wir anbauen oder groß ziehen ausschließlich an die Mitglieder geliefert werden.
Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag?
Die Mitglieder tragen über Ihren Mitgliederbeitrag die Kosten des Hofes. Zu Beginn eines jeden Wirtschaftsjahres (1. Mai) stellen wir auf der Mitgliederversammlung (Februar) unseren Etat für das kommende Jahr vor. Dieser muss dann über die Mitgliedsbeiträge gedeckt werden. Für unser 5. Wirtschaftsjahr beginnend am 1. Mai 2017 haben wir Mitgliedsbeiträge festgelegt in Höhe von 98€ für einen veganen Anteil (Gemüse), 103 € für einen vegetarischen Anteil (Gemüse und Eier) und 133 € für einen kompletten Anteil (Gemüse/Eier und Fleisch). Es steht jedem frei seinen Mitgliedsbeitrag nach oben hin anzupassen und uns ein besseres einkommen zu ermöglichen. Wer nicht in der Lage ist den vollen Beitrag zu bezahlen kann mit uns individuell einen ermäßigten Mitgliedsbeitrag vereinbaren.
Wann und wie muss der Mitgliedsbeitrag gezahlt werden?
Der Mitgliedsbeitrag kann jährlich im vorraus oder zu beginn eines jeden Monats gezahlt werden. Der Mitgliedsbeitrag kann überwiesen oder per Lastschrift  von uns eingezogen werden.
Wie lange dauert eine Mitgliedschaft?
Eine Mitgliedsschaft dauert in der Regel ein Wirtschaftsjahr 1. Mai bis 30 April. Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch um ein Jahr wenn nicht bis zum 31. Januar gegündigt wird.
Welches Risiko trage ich als Mitglied
Das unternehmerische Risiko, Gewinn und Verlust, Scheune brennt ab usw... Das tragen nur wir als Landwirte! Du bist lediglich mit Deinem Mitgliederbeitrag dabei. Nicht mehr und nicht weniger! Das einzige was Du als Mitglied mit trägst ist das "Ertragsrisiko". Also wenn die Ernte gut oder schlecht ausfällt. Bsp.: Wir haben Möhren gesät und die sind nichts geworden, dann bekommst Du keine Möhren. Wenn wir mehr als erwartet Kartoffeln ernten bekommst Du viele Kartoffeln.
Muss ich mitarbeiten?
Nein! bei uns muss keiner Mitarbeiten. Wir bieten aber einmal im Monat einen Mitmachtag an. An diesem Mitmachtag sind alle Mitglieder herzlich eingeladen einmal selber tatkräftig mit anzupacken. Auch freuen wir uns über eine rege Teilnahme damit alle Mitglieder mitbekommen was bei uns auf dem Hof so los ist. link Mitmachtag. Es darf aber jeder in Absprache mit uns gerne mitarbeiten.
Wie werde ich über das Hofgeschen informiert?
Wir geben mindestens einmal im Monat einen Mitgliederrundbrief raus. Dieser informiert über das aktuelle Hofgeschehen.
Wo liegt der WeidenHof?
Der WeidenHof liegt zwischen Schneverdingen und Scheeßel in Niedersachen (Heidekreis). Die Adresse lautet: Rieper Moor 2, 29640 Schneverdingen oder schau auf der Karte nach.
Ich habe noch weitere Fragen, wo kann ich mich melden?
Nutze bitte unser Kontaktformular für Fragen oder vereinbare einen Besuchstermin.
Ich möchte Mitglied werden, wo kann ich mich melden?
Nutze bitte unser Wartelistenformular, wir melden uns dann bei Dir.
Ist der Rundbrief auf Eurer Website der gleiche wie der Rundbrief der Mitglieder?
Nein. Der Mitgliederrundbrief ist nur für Mitglieder der solidarischen Landwirtschaft auf dem WeidenHof. Der Rundbrief auf der Website erscheint ca. 4 mal im Jahr und Informiert zum Beispiel über das Hoffest oder den Start des neuen Wirtschaftsjahres.